Natürlich sind wir bei Fiess Augenoptik in Pforzheim als Optiker und Brillenfachgeschäft keine Klinik für Augenlaseroperationen.

Trotzdem sehen wir uns als unabhängige Berater. Denn wir wollen, dass Sie gut sehen und ein komfortables Leben haben – egal ob mit Brille, Kontaktlinse oder gelaserten Augen. Klar, die Vorteile, die Augen „für immer“ mit dem Augenlaser zu korrigieren, klingen verlockend. Und wir sagen auch ganz klar, dass bei hohen Dioptrien-Werten über 8 diese Operation, denn nichts anderes ist das, eine empfehlenswerte Alternative zu einer Brille mit starken Gläsern ist. 

Aber, und das wird häufig verschwiegen, auch nach einer Laserbehandlung wird man in der Regel noch eine Brille benötigen. Denn die „Toleranz“ beim Augenlaser liegt bei 0,25 Dioptrien im Plus- und Minusbereich. Was bedeutet – haben Sie „nur“ eine Sehschwäche bei – 2 Dioptrien, kann das Ergebnis danach bei 0, also perfekt, aber auch bei -0,25 oder +0,25 liegen. Ebenfalls sollte man wissen – gelaserte Augen neigen zur Trockenheit und bei Nacht sind „Lichthöfe“ rund um Straßenlaternen und Autoscheinwerfer eher die Regel als die Ausnahme. Grundsätzlich sind die Augenlaser-Behandlungen sehr sicher und haben sich weiterentwickelt. Trotzdem raten wir bei geringen Sehschärfeproblemen unseren Kundinnen und Kunden davon ab, weil die Nachteile überwiegen können. 

Aber auch die Brillen und insbesondere die Kontaktlinsentechnik hat sich die letzten Jahre stark weiterentwickelt. In unserem Optiker-Fachgeschäft in Pforzheim haben wir spezielle Kontaktlinsen, die auch Dioptrien-Werte im zweistelligen Bereich problemlos ausgleichen, flexibel und mit hohem Tragekomfort punkten. Klar ist, dass man solche Kontaktlinsen nicht im Drogeriemarkt um die Ecke bekommt. Vor allem fehlt hier die individuelle Anpassung und Ausmessung der Augen. Diese nehmen wir mit einer Refraktionsmessung und einer Topographischen Vermessung der Hornhaut vor,  eine Wellenfrontmessung ermöglicht uns eine genaue Erstellung ihres Sehprofils . Das ist ein sehr genaues Verfahren, um die Sehschärfe, Form und Größe der Hornhaut exakt zu vermessen und damit die bestmöglich passenden Kontaktlinsen oder Brillengläser anfertigen zu lassen.

Unsere Empfehlung – wenn Sie sich überlegen, Ihre Augen lasern zu lassen, kommen Sie
einfach bei uns vorbei und probieren mögliche Alternativen aus. Denn Kontaktlinsen kann man schnell einsetzen, anpassen und ausprobieren. Sollte das Ergebnis nicht ideal sein, ist die Entscheidung für eine Augenlaser-OP noch immer möglich. Sind die Augen erst einmal per Laser korrigiert, kann man an diesem Zustand erst einmal nichts ändern