12 wichtige Tipps für Kontaktlinsenträger

Kontaktlinsen können das Leben erleichtern. Es bedarf zwar zu Beginn einer gewissen Fingerfertigkeit, Kontaktlinsen aufsetzen zu können. Wenn Sie einige Richtlinien einhalten, können Kontaktlinsen eine hilfreiche Alternative zur Brille sein. Hier unsere Tipps, damit Ihnen das Tragen der kleinen Sehhilfen lange Freude bereitet:

Swisslens Kontaktlinsen bei AugenOptiker FIESS, Pforzheim

1. Wie bei der Anpassung einer Brille gilt auch bei Kontaktlinsen, vertrauen Sie bei der Anpassung Ihrem Augenoptiker. Kontaktlinsen haben andere Berechnungsgrundlagen als Brillengläser, so ist auch hier eine professionelle und fachgerechte Anpassung unbedingt erforderlich. Falsch angepasste sowie schlecht gepflegte Kontaktlinsen können der Hornhaut schwere Schäden zufügen.

2. Wenn man Kontaktlinsen zu lange trägt, kann das die Sauerstoffversorgung des Auges stören. Wählen Sie daher Kontaktlinsen, die eine sehr gute Sauerstoffdurchlässigkeit haben und wo das Material auf Ihren Tränenfilm abgestimmt ist.

3. Benutzen Sie immer zur regelmäßigen Reinigung Ihrer Kontaktlinsen entsprechende Kontaktlinsenpflegemittel, die Sie bei Ihrem Augenoptiker erhalten. Reinigen Sie die Kontaktlinsen nicht mit Leitungswasser. Keime, die sich im Leitungswasser befinden, setzen sich auf und in den Linsen fest und können zu Augenentzündungen führen.

4. Reinigen Sie zusätzlich regelmäßig den Kontaktlinsenbehälter mit steriler Kochsalzlösung und lassen sie ihn danach gut trockenen.

5. Kontaktlinsen sind die erste Wahl beim Sport. Eine Sehhilfe, die fast alles mitmacht: Die Bewegungsfreiheit und das Sichtfeld werden nicht eingeschränkt. Auch wenn Sie ansonsten ein eingefleischter Brillenträger sind, können Kontaktlinsen beim Sport eine gute Alternative sein. Besprechen Sie allerdings mit Ihrem Augenoptiker, welchen Sport Sie betreiben, denn je nach Sportart sind unterschiedliche Arten von Linsen empfehlenswert.

6. Mit Kontaktlinsen können ebenso starke Hornhautverkrümmungen und starke Fehlsichtigkeiten sehr gut korrigiert werden.

7. Halten Sie unbedingt die empfohlene Tragezeit Ihrer Kontaktlinsenart ein! Ob Tages-, Monats- oder Semesterlinsen die jeweiligen Kontaktlinsen sind nur auf die entsprechende Tragezeit ausgelegt.

8. Nicht vergessen: Vor dem Schlafen – immer Kontaktlinsen aus den Augen nehmen und nach Anweisung Ihres Optikers reinigen!

9. Kontaktlinsen mit Beschädigungen nicht mehr aufsetzen!

10. Vorsicht bei der Verwendung von Haarsprays. Schließen Sie beim Sprühen die Augen, wenn Sie Ihre Kontaktlinsen tragen. Das Spray kann die Kontaktlinsen angreifen. Achten Sie beim Kauf von Wimperntusche auf Kontaktlinsen taugliche Produkte. Es sollten kein Glitter, Glitzerpartikel oder andere Fremdstoffe durch die Wimperntusche ins Auge kommen. Gesichts- und Handcremes bitte erst nach dem aufsetzen der Kontaktlinsen benutzen.

11. Die meisten modernen Kontaktlinsen haben einen integrierten UV-Filter. Da das Auge aber durch die Kontaktlinse nicht komplett geschützt wird, sollten Sie Ihre Sonnenbrille trotzdem bei Sonneneinstrahlung nicht vergessen. Die Sonnenbrille lässt Sie zudem entspannter bei Sonne sehen und schützt vor Blendung.

12. Sie möchten mal eine andere Augenfarbe haben. Nichts leichter als das, getönte Kontaktlinsen setzen modische Akzente.